Finanzrechner - Abendzeitung München
  • Geldanlage
  • Baufinanzierung
  • Kredite
  • Konten & Karten
  • Altersvorsorge
  • Versicherung
  • Telefon & Internet
Aktuelle Themen

Tagesgeld für Neukunden

Die besten Zinsen für Tagesgeld-Hopper

von Kevin Schwarzinger
Dass Neukunden meist bessere Konditionen bekommen, ist nichts Neues. Aber wie sieht es aus, wenn Sie vor Jahren ein Konto gekündigt haben, und jetzt wieder eröffnen möchten?
Im aktuellen Minizins-Umfeld fallen hohe Tagesgeldzinsen besonders auf. Wer richtig vergleicht, kann auch im tiefsten Niedrigzinstal noch etwas Rendite erwirtschaften. Doch der Markt für Tagesgeld ist hart umkämpft. Banken locken neue Kundschaft mit attraktiven Bonus-Zinsen.

Aber Vorsicht: Meist sind diese Neukunden-Zinsen lediglich für einige Monate garantiert. Danach gehören Sparer zu den Bestandskunden und müssen sich plötzlich mit wesentlich weniger Zinsen für ihr Tagesgeld zufrieden geben. Da hilft nur eines: Schnell kündigen und wechseln. Wir haben die derzeit besten Neukunden-Angebote zusammengefasst.

Die Angebote für Neukunden
Advanzia Bank: Das Advanzia-Tagesgeldkonto hat sich mit seinen überdurchschnittlich hohen Zinsen zu einer echten Alternative für deutsche Sparer entwickelt. Der Aktionszins von 1,00 Prozent pro Jahr gilt für die ersten drei Monate bei einer Anlagesumme von 5.000 bis 1.000.000 Euro. Ab dem vierten Monat greift der Bestandskundenzins von immer noch 0,40 Prozent. Den Aktionszins können nur Kunden beanspruchen, die wirklich noch nie ein Tagesgeldkonto bei der Advanzia hatten.

Hinweis: Anleger sollten sich der steuerlichen Besonderheiten bewusst sein, da die Kontoführung nach luxemburgischem Recht erfolgt. Das Konto wird nämlich direkt bei der luxemburgischen Advanzia Bank S.A. geführt und nicht, wie bei anderen ausländischen Banken (zum Beispiel bei der Renault Bank Direkt oder bei Moneyou), bei einer deutschen Niederlassung oder einem deutschen Direktbank-Ableger.

ING: Deutschlands größte Direktbank lockt Neukunden mit einem Bonuszins von 1,00 Prozent pro Jahr für Anlagen bis 50.000 Euro. Die Zinsgarantie beträgt vier Monate. Achtung: Danach gilt nur noch der variable Bestandskunden-Zins in Höhe von 0,01 Prozent! Als Neukunde gilt, wer in den vergangenen zwölf Monaten kein Tagesgeldkonto bei der ING geführt hat.

Renault Bank Direkt: Der Aktionszins in Höhe von 0,70 Prozent ist für eine bestimmte Zeit, nämlich drei Monate, festgeschrieben und gilt für Anlagen bis 500.000 Euro. Für Beträge darüber erhalten Neukunden 0,40 Prozent. Ab dem vierten Monat werden Anlagen bis 500.000 Euro mit dem variablen Zinssatz von aktuell 0,35 Prozent verzinst, Einlagen darüber mit 0,25 Prozent.

Rabo Direct: Wer bis zum 31. Mai 2019 ein Tagesgeldkonto bei der Rabo Direct eröffnet, erhält zusätzlich zum aktuell geltenden Zinssatz von 0,30 Prozent pro Jahr, ein sogenanntes Zinsplus von 0,36 Prozent. Somit kommen Neukunden auf einen Tagesgeldzins von insgesamt 0,66 Prozent pro Jahr – für vier Monate garantiert bis maximal 75.000 Euro. Auch Bestandskunden profitieren von der Zinsaktion. Das Zinsplus für Bestandskunden gilt nur für "neues" Geld, sprich Geld das von einem externen Konto auf das Rabo-Tagesgeldkonto eingezahlt wird, bis maximal 75.000 Euro.

Konsequent sein

Wer den Neukunden-Zins haben möchte, scheitert meist daran, dass er – oft ohne es zu wissen – immer noch Kunde ist, obwohl das Geld schon lange vom Konto geräumt wurde. Versäumen Sie nicht, das Konto rechtzeitig zu kündigen. Denn so werden Sie bei der einen oder anderen Direktbank - nach einiger Zeit - wieder als Neukunde eingestuft und Sie profitieren erneut von den Sonderkonditionen. Oder Sie wechseln einfach zu einem Anbieter, der Ihnen bessere Zinsen bietet.
Zurück
-
Zinsentwicklung Tagesgeld (3 Monate, Biallo-Index)
© 2019 Biallo & Team GmbH - www.biallo.de